lass dich fördern

Partnerschaften

Förderpartner

Die folgenden Institutionen unterstützen EDUCA SWISS mit Förderbeiträgen:

arcas foundation

Partnerschaften

arcas unterstützt Projekte, die den sozialen Zusammenhalt stärken, will aber auch methodisch, formal und inhaltlich neue Wege gehen, um den aktuellen sozialen Herausforderungen zu begegnen. Innovative Formen der Projektförderung gehören ebenso dazu wie nachhaltige Anlagestrategien für das Stiftungskapital.

Ernst Göhner Stiftung

Partnerschaften

Die Ernst Göhner Stiftung unterstützt Projekte von anerkannter Qualität und erkennbarem Potenzial; die Projekte erzielen nachhaltige Wirkung, erfüllen ausgewiesene Bedürfnisse und haben überregionale Bedeutung. Die Stiftung engagiert sich auch bei Projekten mit Pionier- oder experimentellem Charakter, die auf Veränderungen und neue Bedürfnisse der Gesellschaft reagieren.

Grütli Stiftung

Als Förderstiftung unterstützt die Grütli Stiftung gemeinnützige Aktivitäten, Angebote und Projekte. Mit ihrem Beitrag will sie dabei helfen, auf die sich wandelnden gesellschaftlichen Bedürfnisse Antworten zu finden.

Stiftung Mercator Schweiz

Partnerschaften

Die Stiftung Mercator Schweiz setzt sich für eine weltoffene, engagierte Gesellschaft ein, die verantwortungsvoll mit der Umwelt umgeht und allen jungen Menschen die Möglichkeit bietet, ihr Potenzial zu entfalten. Dafür fördert und initiiert sie Projekte in den vier Themen Bildung, Verständigung, Mitwirkung und Umwelt. 

Stiftung "Perspektiven" von Swiss Life

Die Stiftung «Perspektiven» von Swiss Life will Menschen neue Perspektiven eröffnen und ihnen eine bessere Zukunft ermöglichen. Sie unterstützt vor allem sozio-karitative Projekte aus den Bereichen Integration und Bildung.

 

Ria und Arthur Dietschweiler Stiftung

Die Ria & Arthur Dietschweiler Stiftung fördert gemeinnützige, wegweisende Projekte in den Bereichen Bildung, Kultur und Soziales. Besonders beachtet werden Vorhaben mit experimentellem Charakter, die auf mutige und pionierhafte Veränderungen angelegt sind. 

Kooperationspartner:

Die folgenden Institutionen arbeiten zu Gunsten der Direkten Bildungsförderung mit EDUCA SWISS zusammen. 

atDta - Stiftung Hilfe zur Selbsthilfe

Die Stiftung verfolgt den Zweck, «in der Schweiz und im Ausland die ganzheitliche Entwicklung des Menschen zu fördern, Kreativität, Teamgeist, Eigeninitiative, Persönlichkeitsentwicklung und Arbeit an sich selbst zu unterstützen; Leitgedanke der Stiftungsarbeit ist die Hilfe zur Selbsthilfe».

Die atDta-Stiftung lässt ausgewählte Gesuchsteller für Ausbildungsbeiträge durch EDUCA SWISS begleiten und äufnet zur Finanzierung umsetzbarer Projekte einen zweckgebundenen Fonds für Bildungsdarlehen. Sie leistet zudem Beiträge ans Coaching der begünstigten Aspiranten.

Clara Mändle Stiftung

Die Clara Mändle Stiftung will jungen Menschen zu einer guten beruflichen Ausbildung, zur wünschenswerten Weiterbildung und Fortbildung in einem Beruf in Fällen zu verhelfen, die hierfür über keine ausreichenden finanziellen Mittel verfügen.

Die Clara Mändle Stiftung ist Darlehensgeberin von EDUCA SWISS. Die Stiftung ist seit über 10 Jahren in der Bildungsförderung tätig; sie berät und begleitet EDUCA SWISS in der Weiterentwicklung unserer Angebote und leistet Beiträge an den Förderkreis zur Finanzierung von unseren Coaching-Pool.

KUMA Foundation

Die KUMA Stiftung fördert Individuen, Projekte, Initiativen und Institutionen in der Schweiz und im Ausland im Bereich Gesellschaft, Kunst und Kultur, Erziehung, Gesundheit sowie weitere gemeinnützige Themen.

Die KUMA-Foundation äufnet bei EDUCA SWISS einen zweckgebundenen Fonds für Bildungsdarlehen. Sie leistet zudem Beiträge ans Coaching der begünstigten Aspiranten. 

expand_less